Im Fokus: Forschung & Wissens- und Technologietransfer

Als allgemeine Universität ist die Universität Salzburg gekennzeichnet durch eine große Vielfalt an wissenschaftlichen Disziplinen sowie Lehr- und Forschungsinhalten. So ist das Forschungsprofil der Universität zum einen geprägt durch die Schwerpunkte und Zentren. Zum anderen wird auch an den Fachbereichen sowie der School of Education großartige Forschungsarbeit geleistet. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler betreiben ihre Forschungen vielfach disziplinenübergreifend und sie bauen Brücken zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Dies geschieht nicht nur durch die Zusammenarbeit und den Austausch mit internationalen Kolleginnen und Kollegen, sondern auch durch zahlreiche Kooperationen mit Unternehmen jeder Größe auf regionaler, nationaler, europäischer und internationaler Ebene.

 

Aktuelle Aktivitäten in der Forschung und im Wissens- und Technologietransfer


Schwerpunkte

Die geschaffenen Schwerpunkte schärfen das Forschungsprofil der Universität. Sie bauen auf vorhandenen Stärken auf und machen besondere Kompetenzen sichtbar.

 

Christian Doppler Labors

Die Christian Doppler Forschungsgesellschaft fördert die Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft in eigens eingerichteten Forschungseinheiten. In den Christian Doppler Labors wird anwendungsorientierte Grundlagenforschung auf hohem Niveau betrieben.

 

Forschungsprojekte aus Mitteln der EU, des FWF, der FFG, des Bundes, des Landes Salzburg u. v. a. m.

Eine Übersicht über alle neu gestarteten Drittmittelprojekte sämtlicher Fördergeber finden Sie im Informationsportal PLUS Research.

 

Auftragsforschung

Die Universität Salzburg stellt ihr Wissen und ihre Kompetenzen auch Dritten zur Verfügung. Im Rahmen von Projekten der Auftragsforschung werden Fragestellungen für verschiedenste Institutionen und Unternehmen jeglicher Größe auf regionaler, nationaler, europäischer und internationaler Ebene beforscht.


Wissens- und Technologietransfer

Die Universität Salzburg fördert und unterstützt aktiv den Wissens- und Technologietransfer sowie die Verwertung universitärer Spitzenforschung in Form von Kooperationen mit der Wirtschaft, Patenten, Ausgründungen u. v. a. m. Eine Übersicht über in der Datenbank Google Patents gelistete Patente der Universität Salzburg finden Sie hier.

 

Doktoratskollegs

Die Doktoratsausbildung an der Universität Salzburg bietet dem wissenschaftlichen Nachwuchs den Einstieg in die Forschung. Eckpfeiler der Nachwuchsförderung sind die 20 Doktoratskollegs der Doctorate School PLUS und die sechs Doktoratskollegs mit Beteiligung externer Fördergebern.

  • News
    Farid Hafez, Senior PostDoc Fellow an der Abteilung Politikwissenschaft, erhielt den ‘Islam on the Edges’-Grant der Shenandoah University/USA.
    Seit dem Sommer 2019 gehen Salzburger Wissenschaftler den Spuren des Arnau de Torroja nach, des letzten Großmeisters der Tempelritter vor ihrer Auflösung im 13. Jahrhundert.
    Die „smarte Sommerfrische“, zu der die Salzburger Hochschulwochen seit 1931 einladen, kommt COVID-19-bedingt als „smarte Sommerbrise“ daher. Das Thema fesselt analog wie digital: „Du musst Dein Ändern leben!“ Die Salzburger Hochschulwochen beginnen am Montag, den 3. August und dauern bis Sonntag, 9. August 2020.
    Die Universität Salzburg (PLUS) wird in Zukunft noch stärker global aktiv: Die frisch veröffentlichten Ergebnisse der Antragsrunde 2020 zeigen, dass die PLUS bis 2023 knapp 835.000 EUR für den Austausch mit Erasmus+ Partnerländern genehmigt bekommen hat – das macht die Hochschule zum österreichischen Spitzenreiter in dieser Programmschiene.
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 05.08.20 PLUS startupSPRECHTAG - gather your ideas
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg