20.04.2020

Distance Learning even in the Laboratory - Initial Experiences of Distance learning from the Department of Biosciences

When the university was switched to home office in mid-March, this also meant any classroom teaching also has to be carried out via the Internet. For many this was like "being thrown in at the deep end". Nevertheless, the opportunities associated with it must be seized. The initial experiences from the Department of Biosciences …

Silja Weßler ist Mikrobiologin. Schon länger hat sie Distance Learning ergänzend zur Präsenzlehre eingesetzt – und zwar konkret dann, wenn es zu Studienbeginn galt unterschiedliche Vorkenntnisse auf einen Level zu bringen. Solch einem Lehrkonzept kann sie viel abgewinnen – nicht nur in der Covid 19-Zeit. An ihrem Fachbereich Biowissenschaften konnte der Wechsel auf reines eLearning in den letzten Wochen auch rasch umgesetzt werden, findet sie.

Kontakt halten und Lernfortschritt fördern

„Wir haben die professionellen IT-Lösungen unserer Uni konsequent stärker in die Lehre eingebunden. Es geht uns um engen Kontakt zu unseren Studierenden und Lernfortschritte ohne größere Pausen“, beschreibt Silja Weßler.

Standort Home-Office: Via Meeting-Plattform Vorlesungen live abhalten und Studierendenfragen unmittelbar beantworten, Vorträge aufzeichnen und als Stream anbieten – das geht mit Webex, Echo360, Cloud und Lernplattform. Günter Lepperdinger (Stammzellbiologie und Biogerontologie) weiß seit Jahren um die Vorteile von Echo360: „Meine Vorlesung fand bislang von 8.00 bis 10.00 im Hörsaal statt, wurde parallel aber auch aufgezeichnet. Viele Studentinnen und Studenten nahmen teilweise oder ausschließlich via Stream teil und kamen gut vorbereitet zur Prüfung. Das wurde von ihnen sehr positiv bewertet und ich bekomme immer wieder Dankesschreiben!“ Für Angela Risch (Molekularbiologie und Genetik) ist Online-Lehren dagegen eine neue Erfahrung: „Aus Dozierenden-Sicht ist es eigenartig ohne Zuhörerschaft eine Vorlesung zu halten. Aber: Die Studierenden geben positives Feedback! Das motiviert weiterzumachen.“

Laborlösungen

Spezielle Anforderungen bilden freilich Lehrveranstaltungen mit praktischem Laborteil. Die sind online schwerer zu vermitteln. Doch Lösungen sind auch hier parat: „Wir arbeiten mit kurzen Videosequenzen, zeigen einzelne Experimentierschritte und erläutern sie“, veranschaulicht Jutta Horejs-Höck (Molekulare Immunologie). Das komplette Angebot an praktischen Übungen könne man zwar nur im Präsenz-Labor abdecken, aber dennoch: Was jetzt schon gemacht wird, funktioniert. Das zeigen gute Rückmeldungen. Die Stimmung sinkt auch nicht, wenn die Internetverbindung mal nicht mitspielt, meint Andreas Tribsch (Biodiversität alpiner Pflanzen) gelassen: „Wir machen das Beste aus jeder Situation.“ Und die steigende ‚Nachfrage‘ freut Raimund Tenhaken (Molekulare Pflanzenphysiologie): „Die Studierenden stellen via Mail wesentlich mehr Fragen, als im Kurs vor Ort.“

Studierende schätzten die neuen Formen der Lehrinhaltsvermittlung heute sehr viel mehr als noch vor einigen Jahren, bestätigt auch Silja Weßler. Gute Aussichten also für Fernlehre bis ins Labor!

Foto: L. Caputo

 

  • News
    What challenges has the corona pandemic brought to journalism? Can the media transform the increased interest in what they offer into sustainable (digital) business models?
    Are you looking for an exciting and educational master's degree? Then the Centre Jewish Cultural History is the place for you! We are looking forward to presenting our master's degree course online on Monday the 8th June 2020 at 17:00.
    „UNInteressant? – "Ideas that will improve our lives": With this slogan Universities Austria (uniko) is launching an online-campaign, in which all of the 22 public universities will cooperate with the Austrian Science Fund the FWF.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Due to the current pandemic situation the ditact_womens IT summer studies of the University of Salzburg will take place a week later than planned, from the 01.09.-12.09.2020. Most of the courses will be held online.
    The Vice Rectorate for Research, Nicola Hüsing, received five thousand face masks, which were donated by Gebrüder Woerle Ges.m.b.H. in keeping with the motto „SHARING is CARING“ . The face masks were given out to the employees of the University of Salzburg.
    Due to the current situation personal contact with the Psychological Counseling Center is not possible at the moment. We are however available by e-mail, telephone, chat or video chat. Unfortunately, our normal range of workshops cannot take place in the usual way. We would however like to offer the following webinars as an alternative.
    We are gradually learning how to adapt to the Corona outbreak, both in our everyday lives as well as at the university. For us, this means changing to online teaching for the duration of the current semester. Courses and exams held in lecture halls and seminar rooms will not be possible, with exception to some special exams. Regulations for this are currently being drawn up; exceptions are also to be made for selected laboratory exercises and practical sports courses.
    Information of 23rd April 2020: The Minister of Science’s new ruling on special regulations for study law at universities has now been announced, which gives us the opportunity to regulate some important matters. Please note that these regulations have been set for a limited time period (i.e. for this semester, but sometimes even beyond this).
    Current information on labour law at PLUS
    The most important information on the changes to research services at the University of Salzburg.
    Distance learning for exchange students and the completion of courses from overseas.
  • Veranstaltungen
  • 04.06.20 acid communism
    04.06.20 Let’s play Infokrieg. Wie die radikale Rechte (ihre) Politik gamifiziert
    10.06.20 Aufleuchten statt Ausbrennen – Hamsterrad oder Karriereleiter – so erkennt man den Unterschied
  • Alumni Club
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site